Bilderbuchanalyse im Deutschlandfunk

2018.  Für den Büchermarkt im Deutschlandfunk interviewte mich der Autor und Moderator Jan Drees zu meiner Bilderbuchanalyse, die Ende 2017 als UTB-Band im Verlag Francke erschien. In dem Gespräch, das hier nachgehört werden kann, ging es u. a. um die Bestimmung des Bilderbuchs in Abgrenzung zu anderen illustrierten Buchgattungen ebenso wie um aktuelle Desiderate der Bilderbuchforschung.

Faschistoide Dystopien im Jugendfilm

2018.  In den USA versucht Donald Trump an einer autoritaristischen Poilitik, in Europa wittert infolge der 'Flüchtlingskrise' der nationalistische Rassismus Morgenluft und die Volksrepublik China führt mit dem "Social Credit Rating" ein neues Instrument der gesellschaftlichen Totalüberwachung ein: alles gesellschaftliche Entwicklungen, die dystopische Erzählungen für Jugendliche bereits seit geraumer Zeit für sich ausgehandelt haben. Im Rahmen eines Workshops zeigen Philipp Schmerheim und ich exemplarisch anhand der Filmreihen zu Harry Potter und Die Tribute von Panem, wie sich der Jugendfilm etablierte Muster des (filmischen) dystopischen Erzählens aneignet und für ein jugendliches Publikum aufarbeitet.

18.01., 16 Uhr, Universität Kassel, Hörsaal 2 in der Diagonale 3

Von Hotzenplotz bis Tintenherz: Wie Kinderfilme entstehen

2017. In einem Feature für den Deutschlandfunk hat sich Anna Tollkötter nicht nur mit der Entstehung von Kinderfilmen beschäftigt, sondern auch mit der Geschichte dieser Filme und aktuellen Entwicklungen wie dem Family Entertainment. Das Feature, zu dem ich als Experte interviewt wurde, kann hier gehört und hier gelesen werden.

Bilderbuch­analyse

2017. Mitte September ist mein neues Buch Bilderbuchanalyse. Narrativik, Ästhetik, Didaktik im Verlag Francke als UTB erschienen. Das Buch bietet einen Ansatz zur Analyse von Bilderbüchern, der erstmalig sowohl narrative als auch bildästhetische Aspekte vereint. Auf der Internetseite des Buchs finden sich weitere Informationen.