Rico, Oskar und die vielen anderen

2018. Filmadaptionen von Kinder- und Jugendromanen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit und stellen einen bedeutenden Anteil der Filme, die jährlich für Kinder und Jugendliche ins Kino kommen. Einerseits erreichen sie aufgrund der Popularität der Vorlagen schnell ein vergleichsweise großes Publikum, andererseits aber sind die Erwartungshaltungen auch hoch: Wird die Adaption dem Buch gerecht? Kann der Film neben dem Buch bestehen? Bietet er eine neue Sichtweise auf Bekanntes an – oder "klebt" er an der Struktur der Vorlage? Und natürlich auch: Kann es dem Film gelingen, Interesse für die Buchvorlage zu wecken?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Tagung "Bücher lesen – Filme sehen" des Arbeitskreises für Jugendliteratur e. V. vom 23.-25. November in Mühlheim. Am 24. halte ich dort einen Vortrag mit dem Titel "Rico, Oskar und die vielen anderen. Filmische Adaptionen im Unterricht und in der Filmarbeit". Weitere Informationen zum Programm sowie Anmeldemöglichkeiten lesen und finden sich auf der Internetseite des Arbeitskreises.